Bürogestaltung für die Christians Druckerei und Verlag

[mas­ter­slid­er id=“27”]

Bil­ly Regale bilden die neu­tral­weiße Grund­struk­tur und die Tren­nwände zu den einzel­nen Büroparzellen. Gle­ichzeit­ig sind je nach Bedarf oder Nutzung die Regale mit speziell ange­fer­tigten Ein­sätzen verse­hen. Dabei sorgt ein durch­laufend­es Ein­bauele­ment für die Ver­stei­fung der Kon­struk­tion und bildet ein optisch akzen­tu­ieren­des Band, das durch die einzel­nen Arbeits­bere­iche führt und das Großraum­büro zu einem ein­heitlichen Gesamt­bild fasst.

Unter­schiedliche Ein­sätze gehen auf die indi­vidu­ellen Bedürfnisse der Mitar­beit­er ein; so gibt es Steck­fäch­er für die Auf­trags­bear­beitung, ver­schiedene Raster­fäch­er für das Sekre­tari­at und den Ver­lags­bere­ich, Tablare zum präsen­tieren von Zeitschriften und Büch­ern im Emp­fangs­bere­ich, sowie abschließbare Schrankein­sätze für die Geschäfts­führung. Des Weit­eren gibt es Dop­pelar­beit­splätze in Form von »Tis­chten­nis­plat­ten« mit hölz­er­nen »Net­zen« zur Unter­bringung von diversen Unterlagen.

Jahr:2001
Design:Vin­cenz Warnke, Jan Dob­maier, Michael Trischberge